Business-News

Duftkerzen, soweit das Auge reicht - Foto: Cohn & Wolfe

Neue Düfte für Hamburg

Ende Oktober war es soweit: Der erste Yankee Candle Shop in Deutschland öffnete seine Pforten in der Europa Passage. Im Shop werden auf 150 Quadratmetern nicht nur die aktuellen Kollektionen präsentiert, sondern auch ausgefallene Kerzen. Yankee Candle zählt zu den weltweit größten Duftkerzenherstellern und erobert nun auch den deutschen Markt.

www.yankeefee.jimdo.com

Premiere bei B&K

Am 11. und 12.11. war es soweit – BMW brachte den neuen X3 sowie den 6er Gran Turismo auf den Markt. Ein Grund für David Breuer und sein Team mit mehr als 150 Gästen die Premiere der neuen Fahrzeuge zu feiern. Bei Livemusik, Currywurst, Kaffee und Kuchen konnten sich die Stammkunden von den Neuheiten überzeugen und an den Gewinnspielen teilnehmen, bei denen man ein Wochenende in Tirol mit 4 Spitzensportlern oder sogar einen nagelneuen X3 gewinnen konnte. Optisch wirkt dieser auf den ersten Blick kaum verändert. Wer aber genauer hinsieht, wird bemerken, dass er länger und etwas breiter und dadurch sportlicher designt ist – so der Niederlassungsleiter. Der 6er GT hingegen ist ein komplett neues Fahrzeug und kann fast alles, was der BMW 7er auch kann, und sieht dazu noch super aus, erklärt Breuer begeistert. Beide Fahrzeuge konnten an den Eventtagen Probe gefahren werden.

www.bundk.de

25.000 Euro für die Stiftung Mittagskinder

Foto: C&A

Regelmäßige und gesunde Mahlzeiten, Hausaufgabenhilfe und sozialpädagogische Betreuung – dafür setzt sich die Stiftung Mittagskinder ein. Die beiden Treffs der Stiftung versorgen mehr als 200 Kinder an sozialen Brennpunkten in Hamburg. Dieses Konzept hat die Verantwortlichen von C&A Deutschland überzeugt. Anfang Dezember überreichte C&A-Kommunikationsleiter Hans-Peter Ennemoser den symbolischen Scheck über 25.000 Euro an Susann Grünwald, Gründerin der Stiftung Mittagskinder.

www.candafoundation.org, www.stiftung-mittagskinder.de

VEINLAND und Nomatronics bündeln ihr Know-how

Andreas Linke, Gründer von Nomatronics – Foto: Veinland

Der Hard- und Softwareentwickler für unterschiedliche maritime und industrielle Anwendungen Veinland aus Neuseddin hat das gesamte Produktportfolio der Nomatronics übernommen und führt es weiter. Das Greifswalder Unternehmen entwickelt und produziert seit vielen Jahren High-End-Produkte im Bereich der Schiffsnetzwerktechnik nach neusten IEC Standards. Die Veinland integriert das Portfolio in das bestehende ISO 9001/2015 System des Unternehmens. Andreas Linke, Gründer von Nomatronics und Entwickler der Produkte, betreut zukünftig in der Veinland GmbH die vielen bestehenden Produkte und Neuentwicklungen.

www.veinland.net

145 Jahre Trübger im Schanzenviertel

Foto: M. van Kaan

Im Oktober 1872 machte sich der Urgroßvater von Yvonne Trübger als Instrumentenmacher und Clavierstimmer im Schanzenviertel selbstständig. Heute leitet seine Urenkelin das Pianohaus in vierter Generation. Beim Jubiläumsempfang trat der bekannte Pianist und der Echo-Klassik-Gewinner 2017 Sebastian Knauer auf. Zu den weiteren musikalischen Jubiläumsgästen gehörten Jazzpianist Martin Ehlers und das Krawehl Quartett, das den diesjährigen Trübger-Klassik-Preis im Rahmen von „Jugend musiziert“ gewann. Grußworte sprachen u. a. Gesa Engelschall, Vorstand der Hamburgischen Kulturstiftung, und Thomas Schöpe, Präsident von Yamaha Music Europe.

www.pianohaus-truebger.de

Tatort Radisson Blu Hotel, Hamburg

Regisseur Niki Stein, Anja Kling und Wotan Wilke Möhring (v. l. n. r.) – Foto: NDR/Christine Schroeder

Wer am 17.12. den „Tatort: Dunkle Zeit“ mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz im Ersten gesehen hat, der hat bestimmt das Hamburger Businesshotel wiedererkannt. „Wir sind stolz, dass die ‚Tatort‘-Crew unser Haus für diesen Fall ausgewählt hat. Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen diese Form von ‚Erlebnis-Hotellerie‘ bieten konnten, inklusive Selfies mit Wotan Wilke Möhring“, freut sich General Manager Oliver Staas.

www.radissonblu.com/hotel-hamburg

Preis an scheidenden Direktor

Philip Borckenstein von Quirini – Foto: Empire Riverside Hotel

Philip Borckenstein von Quirini verlässt zum 1.1.2018 die Hansestadt und wird der neue Geschäftsführer der österreichischen Therme Loipersdorf. Der 38-Jährige war seit Januar 2016 General Manager des Hotels Hafen Hamburg und des Empire Riverside Hotels und war vor kurzem vom Rolling-Pin-Magazin zum „Hotelier des Jahres“ gewählt worden.

www.empire-riverside.de; www.hotel-hamburg.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*