Kultur-Zeit

Christoph Lieben-Seutter, Luis Miguel, Jorge und Rosy Ferreira, Dr. Carsten Brosda mit Jochen Margedant (v. l. n. r.) - Foto: Daniel Dettus

Besucherrekord geknackt

Rosy Ferreira aus Porto ist die 10-millionste Besucherin der Plaza der Elbphilharmonie Hamburg. Mit ihr freuten sich Ehemann Jorge und der kleine Sohn Luis Miguel. Am 7. Juni um 12 Uhr 40 durchschritten die überraschten Gäste das Drehkreuz am Eingang zur Rolltreppe. Auf der Plaza selbst überreichten Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, und Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle Hamburg, den Besuchern einen Blumenstrauß sowie einen Gutschein über ein Elbphilharmonie-Genuss-Wochenende für die ganze Familie. „Wer hätte gedacht, dass die Plaza zweieinhalb Jahre nach ihrer Eröffnung mit einer zweistelligen Millionenzahl an Besuchern aufwarten würde! Dieser anhaltende Publikumserfolg ist wunderbar, denn er überträgt sich auch auf die Konzertsäle“, freute sich Christoph Lieben-Seutter.

www.elbphilharmonie.de

Sommer in der HafenCity

Das schöne Areal rund um den Dar-Es-Salaam- Platz verwandelt sich in ein einzigartiges Open Air Event, das zum Schlemmen, Schlendern und Verweilen einlädt. Noch bis Ende August lädt die HafenCity zu Kultur-, Sport-, und Kinderveranstaltungen ein. Bei der „Lesebühne“ kann abwechslungsreichen Texten gelauscht werden, beim „Sommer Klassik Konzert“ der klassischen Musik an einem einzigartigen, besonderen Ort. Für die Kleinsten gibt es bei „Musik für Piccolinos“ die Möglichkeit spielerisch einen Zugang zu Musik zu finden, denn Spaß wird hier großgeschrieben. Außerdem findet vom 19. bis zum 28. Juli das „Duckstein Festival“ statt.

www.hafencity.com

Hamburg Himmlisch Spezial

„Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit.“ (Neil Amstrong) – Foto: NASA

Der 16. Juli 2019 ist ein ganz besonderer Tag für alle „Mondsüchtigen“ und der Auftakt zur „Jubi l äumswoche 50 Jahre Mondlandung“. Am 16.7.1969 startete die Mission Apollo 11 vom Kennedy Space Center mit Neil Armstrong und Edwin „Buzz“ Aldrin. Ein historisches Ereignis, das bis heute nichts von seiner Faszination verloren hat. Das Planetarium lädt deshalb zu einer Open-Air-Veranstaltung und dem Vortrag „Hamburg Himmlisch SPEZIAL“, natürlich unter Einsatz der Planetariumstechnik. Für Mitternacht ist eine Live-Schaltung in die USA zum Kennedy Space Center geplant zur dortigen Gala anlässlich „50 Jahre Mondlandung“.

www.planetarium-hamburg.de

Neue Leitung

Dr. Kathrin Baumstark – © Bucerius Kunst Forum, Foto: Max Eicke

Dr. Kathrin Baumstark übernimmt ab sofort die künstlerische Leitung des Bucerius Kunst Forums. Die 36-Jährige ist seit Juni 2016 Kuratorin des Bucerius Kunst Forums. Sie studierte Kunstgeschichte, Religionswissenschaft und Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Für das Bucerius Kunst Forum kuratierte sie u. a. die Ausstellung Max Pechstein. Künstler der Moderne sowie die Eröffnungsausstellung des neuen Hauses Here We Are Today.

www.buceriuskunstforum.de

Kunstwerke aus Licht, Musik und Wasser

Foto: Bernd Andresen

Alle Jahre wieder ist der Parksee bei Planten un Blomen der Schauplatz für die berühmten Wasserlichtkonzerte – aufwendig arrangierte Kunstwerke aus Wasser, Licht und Musik. Jeden Abend ab 22 Uhr, ab September um 21 Uhr, können sich Besucher dem bunten Spektakel hingeben. Ein perfekter Ort, mit einem Picknickkorb und einem lieben Menschen dem stressigen Alltag zu entfliehen. Jedes Wochenende stehen außerdem Konzerte sowie Tanzaufführungen, Kultur und Kinderfeste auf dem Programm: Vom Polizeiorchester über Klassik und Jazz bis hin zu Newcomern ist für jeden etwas dabei.

www.plantenunblomen.hamburg.de/wasserlichtkonzerte

Mutmachende moderne Märchen

Autor Jando – Foto: Sandra Bruhn

Mit dem „Sternenreiter“ stürmte Jando die Bestsellerlisten, nun hat er ein neues Märchen für Groß und Klein geschaffen: „Im Himmel gibt es einen Bahnhof“. Poetisch erzählt der Ammerländer Kult- Autor darin eine wunderbare Geschichte zwischen Leben und Tod, über Angst und Verzweiflung, über Mut und Hoffnung, von Familie und unerschütterlicher Liebe. Seine Geschichte wird von zauberhaften Illustrationen von Künstlerin Antjeca perfekt abgerundet. Das Buch ist im Verlag KoRos Nord zum Preis von 11,98 Euro erschienen.

www.jandoautor.com

Hier spielt die Musik!

Gero Wolter – Foto: Nina Stiller

Das Konzerthaus Elbphilharmonie macht im Juli 2019 eine musikalische Sommerpause. In dieser Zeit wird im Störtebeker Restaurant Beer & Dine nicht nur gespeist, sondern auch musiziert. An ausgewählten Terminen lädt das Beer & Dine zum „Dinner mit Konzert“, einem Überraschungs-Menü in drei Gängen aus der gehobenen nordischen Küche. Dazu werden jeden Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag auch musikalische Genüsse herausragender Künstler aus verschiedenen Genres, von Jazz bis Piano Pop, serviert. Mit dabei: Richie Ros, San Glaser, das Joel Havea Trio sowie der mehrfach ausgezeichnete Pop- und Jazz-Pianist Gero Wolter. Die Tickets kosten 59 Euro, inkl. Menü, ohne Getränke, und sind buchbar unter https://tickets.stoertebeker-eph.com/Konzertsommer-2019.

www.stoertebeker.com

Neuer Impuls für Kulturlandschaft

Corny Littmann – Foto: Christina Koerte

Der umtriebige Theatermacher, Künstler und Unternehmer Corny Littmann hat eine gemeinnützige Stiftung für Kunst und Kultur gegründet und sich zum Ziel gesetzt, Kulturprojekte zu initiieren und gemeinsam mit Partnern umzusetzen. „In der Regel tritt jemand an eine Stiftung heran, um finanzielle Unterstützung zu bekommen. Ich begreife meine Stiftung dagegen als Chance, selbst Projekte anzustoßen“, so der Gründer und Geschäftsführende Gesellschafter der drei Schmidt-Bühnen auf St. Pauli. Bisher angedacht sind die Realisierung eines internationalen Straßentheaterfestivals auf dem Spielbudenplatz, ein ausgeweitetes Angebot von Theater-Schnupperstunden in Kooperation mit Hamburger Schulen und die Vergabe von Stipendien.

www.corny-littmann-stiftung.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*