Kurz-Trip nach Berlin

Peter Tschentscher mit Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (li.) und Dr. Annette Tabbara, der Bevollmächtigten der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund (re.) - Fotos: Tobias Kleinod

Die Hamburgische Landesvertretung feierte Anfang September ihr traditionelles Sommerfest in der Hauptstadt. Bei lauen Spätsommertemperaturen fanden sich rund 2.500 Gäste vor und im Tempodrom ein.

Das Jahresfest ist eins der wichtigsten Ereignisse auf dem Eventkalender Hamburgs, auch wenn es nicht an der Alster, sondern an der Spree stattfindet. Wie auch in den vergangenen Jahren traf unter dem freien Himmel Berlins wieder viel Prominenz aus Wirtschaft, Medien, Kultur und vor allem Politik aufeinander. Darunter Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur, und seine Kollegin für das Gesundheitsressort Cornelia Prüfer-Storcks, Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit, ganz in Rot gewandet, Messechef Bernd Aufderheide sowie Hamburgs ehemaliger Bürgermeister Ole von Beust und natürlich der amtierende Bürgermeister Peter Tschentscher, der sich wieder freute ein bisschen Pause vom Altersgeschäft zu haben: „Heute ist eine Gelegenheit auch ein bisschen zu feiern“, sagte der SPD-Politiker und steuerte auf die Tischtennisplatte zu, während Innensenator Andy Grote sein Glück beim Handball versuchte. Musikalisch begeisterte u. a. Joja Wendt. Durch die Veranstaltung führte wie immer die jetzt ehemalige NDR-Moderatorin Anke Harnack.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*