Kultur-Zeit

Startschuss Channel Aid2020: DJ Kai Schwarz, Moderator Christian Stübinger und CA Founder Fabian Narkus - Foto: Sebastian Heger (für Channel Aid)

//GESPONSERT

YouTube goes Charity

Die FABS Foundation gibt bei ihrem Projekt Channel Aid wieder Vollgas. Am 04.01.2020 tritt die bekannte Uk-Band BASTILLE in der Elbphilharmonie Hamburg auf. Begleitet wird die Band exklusiv vom Orchester Baltic Sea Philharmonic unter der künstlerischen Leitung von Dirigent und Produzent Kristjan Järvi. Das Konzert wird wie in den vergangenen Jahren wieder live auf Channel Aid übertragen. Die Erlöse sämtlicher Werbeeinnahmen auf dem ersten Youtube Charity- Kanal sowie Erlöse aus dem Channel Aid live Konzert und der Aftershow-Party kommen einem guten Zweck zugute.

www.channel-aid.com; www.fabs-foundation.com

Ein märchenhaftes Abenteuer

Tauchen Sie ein in die märchenhafte Welt des Orients und erleben Sie bei CAVALLUNA – „Legende der Wüste“ vom 01. bis zum 02. Februar 2020 in der Barclaycard Arena in Hamburg: Eine spannende Reise voller Abenteuer! Wunderschöne Pferde, höchste Reitkunst und eine grandiose Inszenierung erwarten Sie.

Informationen und Tickets zur Show gibt es unter www.cavalluna.com

Erstes Kinderbuch von Dayan Kodua

Multitalent Dayan Kodua – Foto: Paul Zimmer

Protagonistin der Geschichte ist die sechsjährige Odo in Ghana. Als sie eines Tages eine schwarze Puppe sieht, ist sie begeistert. Für die Erfüllung ihres sehnlichsten Wunsches schlägt sie einen beschwerlichen und lehrreichen Weg ein. „Odo“ von Multitalent Dayan Kodua trägt autobiographische Züge: Geboren in Ghana, kommt sie als Elfjährige nach Deutschland und wird die erste schwarze Miss Schleswig-Holstein, geht nach Hollywood, kehrt zurück und reüssiert als Schauspielerin und Autorin. „Odo“ ist die perfekte Lektüre für die Kleinen zum Vorlesen, zum Mutmachen für Heranwachsende und für die ganze Familie als Inspiration.

www.gratitudeverlag.de

„1000Miglia by Benjamin Pichelmann“

Fotos: Benjamin Pichelmann

Bis zum 16. Februar 2020 bringt der Fotograf Benjamin Pichelmann den Rennsport-Klassiker Italiens ins Automuseum PROTOTYP in der Hamburger HafenCity. Die ausgestellten Werke entstanden von 2014 bis 2018 bei den jährlich stattfindenden Revival- Rennen, die Pichelmann sowohl vom Streckenrand aus als auch als Beifahrer im historischen Rennwagen erlebte. Geschwindigkeit, Eleganz und Atmosphäre sprechen aus den präsentierten Fotografien und werden nicht nur die Fans klassischer Automobile begeistern. Pro verkauftem Bild der limitierten Auflage geht eine Spende in Höhe von jeweils 50 Euro an die NCL-Stiftung.

www.prototyp-hamburg.de

Die Nacht der Musicals

Foto: Nadia Gentile

Am 12. Februar 2020 kommt das Original nach Hamburg, in die Friedrich-Ebert-Halle. Die Nacht der Musicals geht wieder auf große Tournee. Das abwechslungsreiche neue Programm lässt keine Wünsche offen und begeistert in einem über zweistündigen Auftritt das Publikum. Weltbekannte Musicals wie „Jesus Christ Superstar“, „Der König der Löwen“ und „Das Phantom der Oper“ lassen die Herzen der begeisterten Fans höher schlagen. Mit im Programm ist auch das mitreißende Musical „Mamma Mia“. Auch zeitlose Klassiker aus „Cats“, „Tanz der Vampire“, „Elisabeth“ oder der „Rocky Horror Show“ dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Sie treffen auf neueste Produktionen wie „Aladdin“, „Frozen“ und „The Greatest Showman“. Dieser bunte Mix garantiert einen einzigartigen Abend mit den besten Musicals der Geschichte.

www.asa-event.de

Köstliche Unterhaltung

Hochspannung gepaart mit kulinarischen Köstlichkeiten – Foto: DinnerKrimi

Im Steigenberger Hotel Hamburg, im Zollenspieker Fährhaus und im Restaurant Leuchtturm serviert DinnerKrimi an insgesamt 5 Terminen köstlichen Krimispaß zum Vier-Gang-Menü. Der Abend beginnt in bester Gesellschaft mit harmloser Plauderei bei einem ausgewählten Menü, doch dann passiert das Unaussprechliche: ein Mord. Plötzlich finden sich alle Anwesenden in einer spannenden Ermittlung wieder und dürfen den Saal erst verlassen, wenn der Täter überführt ist. Täter und Opfer bewegen sich unter den Gästen, denn eine Bühne gibt es bei DinnerKrimi nicht. Die Mithilfe der Besucher ist gefragt, um den Verbrecher bis zum Dessert dingfest zu machen.

Infos zu den einzelnen Terminen und den Tickets gib es unter: www.dinnerkrimi.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*