Harrys neue Heimat

Foto: Manuel Harlan

Im Mehr!Theater heißt es ab März 2020 Bühne frei für „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Die frühere Großmarkthalle wird zur Theatererlebnisstätte. Anfang November durfte man einen Blick auf hinter die Baustellenkulissen „werfen“.

Knapp 3,5 Fußballfelder Gips sind am Ende im Umbau verarbeitet, über 16.000 Quadratmeter Trockenbauwände neu gestellt und 460 Tonnen Stahl verbaut. 3.000 LED-Leuchten tauchen die Foyers in atmosphärisches Licht, während man auf rotem Hogwarts-Teppich in den Theatersaal läuft. Die Gesamtkosten für den Umbau liegen bei 45 Millionen Euro. Bei der Baustellenführung mit CEO und Produzent der Mehr-BB Entertainment Maik Klokow wird klar: Die neue Heimat für den Zauberer nimmt Gestalt an. „Mit diesem Umbau schaffen wir ein maßgeschneidertes Zuhause für‚Harry Potter und das verwunschene Kind‘. Sobald ein Besucher seinen Fuß nach der Eröffnung über die Schwelle des Theatereingangs setzt, taucht er in die Welt von J.K. Rowlings ein und erfährt ein spektakuläres Liveerlebnis, das er so noch nie zuvor gesehen hat.“ Erst im Mai diesen Jahres haben die Bauarbeiten begonnen, und schon sind die Veränderungen enorm: Während das multifunktionale Theater noch ohne Trennwände zum Saal auskam, wird für „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ein akustisch und räumlich abgeschlossener Saal im Saal gebaut. Hier finden zukünftig rund 1.650 Personen Platz. Hinzu kommen zahlreiche Veränderungen der Akustik und des Lichtdesigns, sodass die Atmosphäre im Saal den höchsten Anforderungen der Produktion gerecht wird und optisch mit dem Bühnenbild des Theaterstücks harmoniert. Liebevolle Details nehmen die Welt von Harry Potter auf, so ist zum Beispiel im Teppich das Hogwarts-Symbol verwebt oder bronzene Wandleuchten sind als magische Tierwesen erkennbar. „Der Umbau des Theaters und der Einbau der Produktion sind absolut einzigartig in ihren Dimensionen. Alles, was im Film animiert ist – bei uns passiert es live auf der Bühne. Die Magie entsteht direkt vor den Augen des Publikums“, erläuterte Boris Neureiter, Technischer Direktor, den Produktionseinbau. Das Mehr! Theater am Großmarkt ist nach dem Umbau über 1.000 Quadratmeter größer als vorher – allerdings nur hinter den Kulissen. Neben dem Theater sind eine exklusive Lounge sowie ein Foyer mit Bars und Patronus-Zeichnungen an den Wänden geplant. Insgesamt 3.000 Quadratmeter Hogwarts- Teppich werden verlegt. Auf dem Parkplatz soll ein kreisrunder Theater-Pavillon mit Kasse und Gastro-Bereich entstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*